Die Burg

Die Location der epischsten Silvesterfeier unter dem Himmel ist und war schon immer eine historische Burg. Alles begann 2004 auf der Freusburg über dem Tal der Sieg, wo wir sehr lange gefeiert haben. 2010 gastierten wir auf Burg Wildenstein bei Leibertingen und seit 2011 feiern wir auf Burg Breuberg im Odenwald. Da diese trutzige Burganlage 2019 saniert wird, weichen wir in diesem Jahr auf die Jugendburg Hessenstein in der Nähe von Kassel aus. Ab 2020 feiern wir wieder auf unserer Heimatburg, Burg Breuberg.

Burg Breuberg

Burg Breuberg - Heimat von Silvester Feste Feiern

Im Odenwald erhebt sich die stolze Burg Breuberg. Südöstlich von Frankfurt liegt unser neues Zuhause, das eine wechselhafte und spannende Geschichte aufzuweisen hat, heute aber vor allem seinem guten Erhaltungszustand und seiner Spitzenatmosphäre seine Besucher zu verdanken hat. Wenn im Jahr 15.000 Leute auf den Bergfried klettern, um den Ausblick zu genießen, ist das eine deutliche Aussage.
Bei Burg Breuberg handelt es sich um eine mittelalterliche Festungsanlage, die um die Jahrhundertwende des 12. auf das 13. Jahrhundert herum erbaut wurde. Seitdem wurde sie immer wieder erweitert und erneuert. In den vielen Jahrhunderten seit ihrer Erbauung wurde die Burg immer wieder anderen Nutzungszwecken zugeführt.So war sie Vogteiburg, Residenz gräflicher und fürstlicher Familien, aber auch Landratsamt, Lager für Fremdarbeiter im Zweiten Weltkrieg und sogar Sitz einer Spielzeugfabrik. 

Die Tatsache, dass die Burg immer bewohnt war, erklärt den noch heute so guten Zustand der gesamten Anlage. Burg Breuberg gehört mit ihrer über 850-jährigen Geschichte zu den größten und am besten erhaltenen Burgen im ganzen süddeutschen Raum. 

Weitere Informationen und Bilder zur Burg:

  •  - Wer mehr über die Burg und ihre Geschichte erfahren möchte, dem legen wir den äusserst ausführlichen Wikipedia-Artikel ans Herz.
  •  - Den historischen Hintergrund und einige Fotos liefert dieser Blogbeitrag Burgerbe.de
  •  - Den offiziellen Auftritt der Burg Breuberg, findest Du hier burg-breuberg.de.