Das Team

Das Silvester-Team ist immer für Dich da

Jede Geschichte braucht ihre Helden, jede Veranstaltung ihre Organisatoren. Wir stehen Euch jederzeit mit Rat und Tat zur Seite und damit Ihr uns auch erkennt, stellen wir uns Euch hier vor. Vor Ort auf der Feier erkennt Ihr uns u.a. auch an den Orga-Silvester-Hoodies.

Wir kennen uns seit Jahren und haben einen "phantastischen" Hintergrund - wir sind Tolkienisten, Pratchettianer und Veranstalter von Fantasy-Events, die vor allem einen Literatur- und Eventbezug haben: vom Tolkien Tag, Scheibenweltfest bis hin zum Schicksalsfest. 

Sebastian Oliva

Seppel

Hinter jedem großartigen Team steht eine graue Eminenz, die die Fäden in der Hand hält. Diese Rolle übernimmt unser Seppel, auch wenn er vom Ergrauen noch ein wenig entfernt ist und die Fäden nicht sonderlich stramm anzieht. Da die Idee mit diesen Silvesterfeiern vor ein paar Jahren auf seinem Mist gewachsen ist, muß er als offizieller Veranstalter herhalten und ist damit auch euer offizieller Gastgeber. Als solcher setzt er die komplette Gewichtigkeit seiner Person für euch ein, vertritt die Feier gegenüber der Burg und anderen Geschäftspartnern, verplant jeden eingenommen Cent und spammt alle Versammlungen ab 3 Personen mit Werbung zu. Alles für die Feier, alles für den Gast! Ausserdem ist er über die Grenzen der eigenen Feiern hinweg als Burgschenken-DJ berühmt-berüchtigt und erweitert nächtens den musikalischen Horizont der Anwesenden, unabhängig davon, ob diese sich an, auf oder unter den Tischen befinden. Als erprobter Kundendienstleister beantwortet er freundlich, professionell und mit glaubwürdig vorgetragener Freude all eure Fragen. Oder trinkt einen Wurzelsepp mit Euch.

UMSTATZ UMSATZ UMSATZ

Der Gefärbte

Tobias M. Eckrich

der_

Oft fragt man sich, wie mache ich aus Scheiße Gold? Die Antwort ist einfach, sieh dir an, aus was der_ eine funktionierende Technik bastelt! MacGyver ist so gestern! Ein Fest besteht aus Musik, Programm und Spaß. Also zwei Komponenten, die die dritte bedienen und einer, die für das Gelingen steht. Doch genau die beiden heiklen Komponenten kommen ohne unseren Mann am Knopf nicht aus. Und das ist der Grund warum unsere Feste immer der totale Hammer sind: Alles funktioniert. Kabel müssen verlegt werden, Präsentationen abgespielt und dafür sorgt er ohnegleichen. Ein Fest ohne ihn ist wie ein Fest ohne Licht und Sound. Und wo genau, außer in einem sehr speziellen Umfeld, wünscht man sich sowas? Wir bejubeln ihn, unseren Helden am Pult, ohne den es schlicht keine Party gäbe. Und trinken einen Club Mate mit ihm.

Der alte Sack und das Meer

Markus Ohler

Oppa

Das ist der Oppa, eigentlich zu alt für so was, aber immer vorne weg. Ihr möchtet Geschichten von vorm Krieg, dann ist er der richtige Ansprechpartner. Er hilft aber auch bei allen anderen Gelegenheiten. Ihr sucht euer Zimmer oder wollt wissen was als nächstes passiert? Der altvordere Fingolfin hat für alles eine Antwort und wenn nicht, kennt er jemanden der es weiß. Wenn ihr ihn in seinem Element erleben wollt, dann fragt ihn nach den guten alten Zeiten, vor den Schiffsverbrennungen. Oder bittet ihn mit euch ein Bier zu trinken.

Denise Benski

Varda

Wer zum Check-In kommt, hat meist viele Fragen: Wo ist mein Zimmer? Wie ist das mit dem Programm? Was muss ich als Helfer machen? Was zieh ich zum Dinner for One an? Egal, was Ihr an Silvester vorhabt: Varda hat das alles schon selber gemacht. Mehrmals. Denn niemand hat schon öfter auf unseren Veranstaltungen als Gast eingecheckt, mitgeholfen und mitgefeiert als Varda. Nach so vielen Jahren Engagement und dem gerissenen Einsatz von Wizard Korn-Brause schafft Varda also endlich das Upgrade vom ewigen Gast zum Orga-Mitglied und übernimmt den Check-In einfach selber. Neben all dem nützlichen Fachwissen hat Varda auch sehr viel unterhaltsame Anekdoten aus 11 Jahren Feierei auf Lager. Wenn ihr wissen wollt, wie sich Vampire im Wald fotographieren oder in welchen Fahrstühlen sich Dinner for One am besten genießen lässt, dann trinkt einfach einen Wodka Energy mit ihr.

Annika Röttinger

Anni

Éanor ist der Schreiberling der Orga. Sie ist direkt als Orga zu Silvester gekommen, denn einfach kann jeder, also warum als Gast auftauchen? Lieber gleich in die Orga; wenn man den Wahnsinn überlebt, kann man später immer noch als Gast wiederkommen und die Füße hochlegen. Éanor hat die redaktionelle Leitung übernommen und liebt ihre Karla-Kolumna-Rolle. Drüben, in der realen Welt, hat sie gerade ihren Studienabschluss über Tolkien hinter sich gebracht, oder war das doch in einem der Parallel-Universen? Wenn ihr miträtseln wollt, trinkt einen Maracuja-Shake mit Éanor. Ihr findet sie wahrscheinlich im Tropfenden Kessel oder im Tänzelnden Pony, je nachdem, wo die Cantina Band gerade (das gleiche Lied nochmal) spielt.

Antje Oliva

-

Kein Spitzname, kein Tolkienfan, was ist da los? Antje kaut euch gern in unserer Teeküche ein Ohr ab über Xenomorphs und Animes. Nebenbei kümmert sie sich darum, dass eure Bäuche gut gefüllt sind und der Samowar nie leer. Ihr habt Unverträglichkeiten oder ernährt euch vegan? Kein Problem, denn für unseren Küchendrachen ist nichts wichtiger an Silvester, als dass leckere Snacks euch ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Von Pizzabrötchen, Hot Dogs, Cheesecakes und Zimtschnecken ist alles für euch dabei. Die Nacht hart gefeiert und das Frühstück verpennt? Kommt einfach auf einen Kaffee und Muffin in der Teeküche vorbei. Ihr wollt selbst backen und wüten? Meldet euch als Helferlein und nascht als erstes vom Blech. Ist sie mal nicht in der Küche, findet ihr sie häufig mit einem Met auf dem Gelände in Gespräche verwickelt.